Workshops

Alle unse­re Work­shops wer­den spe­zi­ell auf Ihre Orga­ni­sa­ti­on und Ihre Zeit­wün­sche ange­passt. Wir emp­feh­len für Work­shops vor Ort 4h oder 8h, digi­tal 4h oder 6h. Auf Wunsch füh­ren wir dies digi­tal mit unse­rer eige­nen IT-Infra­struk­tur durch. 

Unsere Bestseller

Gendergerechte Sprache

Stellenanzeigencheck oder Sprachleitfaden

Im Zuge der Gleich­be­rech­ti­gung der Geschlech­ter beschäf­ti­gen wir uns struk­tu­riert mit dem The­ma gen­der­sen­si­ble bzw. gen­der­ge­rech­te Spra­che. In einem indi­vi­du­ell an Ihre Orga­ni­sa­ti­on ange­pass­ten Work­shop ana­ly­sie­ren und über­ar­bei­ten wir einen von Ihnen gewähl­ten Text und hel­fen Ihnen auf dem Weg zum gen­der­ge­rech­ten Unter­neh­men. Optio­nal ent­steht dar­aus ein Sprach­leit­fa­den, die Ihren Mitarbeiter:innen künf­tig Ori­en­tie­rung und Sprach­si­cher­heit bietet. 

Diverse Teams führen 

Innovatives Leadership-Training

Gemisch­te Teams sind die Zukunft. Sie haben ein höhe­res kol­lek­ti­ves Wis­sen, bes­se­re Ideen und weni­ger Kran­ken­ta­ge. Kurz­um: Mehr Erfolg. Gemisch­te Teams, in denen ver­schie­de­ne Diver­si­ty-Dimen­sio­nen ver­tre­ten sind, haben jedoch auch ver­schie­de­ne Per­spek­ti­ven und damit eine höhe­re Kom­ple­xi­tät, die es zu steu­ern gilt. Füh­rungs­kräf­te sto­ßen dabei mit klas­si­schen Füh­rungs­sti­len oft an ihre Gren­zen. Der Work­shop beinhal­tet einen Impuls mit Daten und Fak­ten rund um das The­ma Diver­se Lea­ders­hip; anschlie­ßend wer­den diver­se Füh­rungs­tech­ni­ken und neue sprach­li­che Rol­len erlernt, um das Füh­rungs­ver­ständ­nis sowie den Umgang mit den Team­mit­glie­dern zu optimieren. 

Womanomics

Clever verhandeln

Alte Denk­fal­len hin­dern Frau­en wei­ter­hin dar­an, sich zu zei­gen – gera­de, wenn es um ihren mone­tä­ren Wert gilt. Frau­en ver­lan­gen in Gehalts­ge­sprä­chen durch­schnitt­lich 16% weni­ger als männ­li­che Per­so­nen. Sie betrei­ben soge­nann­tes „Down­gra­ding“, d.h. sie ver­kau­fen ihre Leis­tung unter Wert, obwohl sie meist bes­tens aus­ge­bil­det sind. Im Work­shop wer­den Ver­hand­lungs­stra­te­gien erar­bei­tet und das Bewusst­sein für den eige­nen Markt­wert gestärkt, sodass die Teilnehmer:innen künf­tig selbst­be­wusst und mit einem gestärk­ten Mind­set in ihre Orga­ni­sa­ti­on zurückkehren. 

Für Ihr Team

Fempowerment

Ihr Lieblingsmodul der FATALE University an einem Tag

Die FATALE Uni­ver­si­ty ist ein wis­sen­schaft­lich fun­dier­tes Kar­rie­re-Pro­gramm für Frau­en, in dem 10 wesent­li­che Schrit­te einer erfolg­rei­chen Kar­rie­re behan­delt wer­den. Sie basiert auf Erfah­rungs­be­rich­ten von über 3.000 Frau­en ver­bun­den mit unse­rer Exper­ti­se zu Lea­ders­hip, Empower­ment und Inno­va­ti­on durch Diver­si­ty. In die­sem Work­shop behan­deln wir – von Ihnen gewählt – eines der 10 Modu­le. Wir ver­mit­teln exklu­si­ve zusätz­li­che Inhal­te und bear­bei­ten gemein­sam Refle­xi­ons­auf­ga­ben, um Ihre Teil­neh­me­rin­nen auf ihrem beruf­li­chen Weg indi­vi­du­ell zu fördern. 

Fembrace your voice 

Stimmtraining für Entscheider:innen

Wer füh­ren will, muss auch gehört wer­den. Die Stim­me ist der stärks­te Modu­la­tor eines Men­schen. Sie bestimmt, wie wir auf ande­re wir­ken und wel­che Inhal­te pri­mär wahr­ge­nom­men wer­den. Ziel die­ses Work­shops ist es, Füh­rungs­kräf­ten durch Stimm­ar­beit eine Büh­ne zu ebnen. Der Work­shop zeigt Mög­lich­kei­ten auf, wie mit klei­nen Mit­teln Ein­fluss auf den Stimm­klang und spre­che­ri­schen Aus­druck genom­men wer­den kann. Es geht dabei nicht nur um Sprech­erzie­hung, son­dern um eine ganz­heit­li­che Schu­lung des spre­che­risch-sprach­li­chen Gesamt­aus­drucks und der Wahr­neh­mung der eige­nen Persönlichkeit. 

Muster durchbrechen

Unconscious Bias-Training (NEU: Für Berufungskomissionen)

Ste­reo­ty­pe rund um Geschlecht, Alter und sozia­le Her­kunft hal­ten sich hart­nä­ckig und behin­dern Per­so­nal­ent­schei­dun­gen. Die Fol­ge davon sind homo­ge­ne Grup­pen und man­geln­de Auf­stiegs­chan­cen für cle­ve­re Köp­fe. Das Trai­ning zeigt mit­tels sprach­li­cher Reframing-Tech­ni­ken auf, wie alte Mus­ter durch­bro­chen wer­den kön­nen. Teil­neh­men­de ler­nen anhand von Selbst- und Fremd­ein­schät­zung ihre “blin­den Fle­cken” (auch im Ver­fas­sen von Gut­ach­ten!) ken­nen und kön­nen sie in zukünf­ti­gen Situa­tio­nen über­win­den, wenn es dar­auf ankommt, die wirk­lich bes­te Per­son für eine wis­sen­schaft­li­che Stel­le, eine Pro­fes­sur oder einen Vor­sitz zu finden. 

Empowerment für Wissenschaftlerinnen & Workshops speziell für Hochschulen

Take care

Mental Health & Selbstfürsorge stärken 

Die Wis­sen­schaft ist ein kom­pe­ti­ti­ves Arbeits­feld. Das stän­di­ge Bewei­sen von Exper­ti­se, Opti­mie­rungs­druck und pre­kä­re Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­se füh­ren zu einer wach­sen­den Anzahl von men­ta­len Belas­tun­gen gera­de in der Pha­se wäh­rend oder nach der Pro­mo­ti­on. Im Work­shop wer­den Tech­ni­ken der Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on sowie ‑für­sor­ge erlernt. Ein Arbeits­plan sorgt für struk­tu­rie­ren­des Arbei­ten. Selbst­sa­bo­tie­ren­de Mecha­nis­men wer­den reflek­tiert und Tech­ni­ken ein­ge­übt, die für mehr Zufrie­den­heit und Ent­span­nung sorgen. 

Speak up

Durchsetzen in Kolloquium, Konferenz & Panel

Unter­bro­chen wer­den, Schein­ar­gu­men­te, Kil­ler­phra­sen – die Lis­te von Stö­run­gen ken­nen selbst erfolg­rei­che Frau­en nur all­zu gut. In die­sem Work­shop erar­bei­ten wir Metho­den, die eine posi­ti­ve Selbst­wahr­neh­mung mög­lich machen und dadurch weit­rei­chen­de Per­spek­ti­ven der per­sön­li­chen Ent­wick­lung eröff­nen. Hier­durch wird ein akti­ves Ein­ste­hen für (beruf­li­che) Zie­le unter­stützt, das nach­weis­lich nicht nur einen bes­se­ren öffent­li­chen Auf­tritt, son­dern auch eine authen­ti­sche­re Aus­ein­an­der­set­zung mit der eige­nen Rol­le schafft. Argu­men­ta­ti­ons­tech­ni­ken und Schlag­fer­tig­keits­trai­ning kom­plet­tie­ren die ein­ge­üb­ten Soft Skills. 

Outreach

Klares Forschungs-Profil und Netzwerk online aufbauen

Online wahr­nehm­bar sein und ein spe­zi­fi­sches Pro­fil zu haben, ist auch in der Aca­de­mia die Basis für eine erfolg­rei­che Lauf­bahn. In die­sem Work­shop ler­nen Sie, wie Sie bestimm­te Bot­schaf­ten oder Zei­chen unmit­tel­bar mit sich ver­knüp­fen kön­nen, genannt: Mar­ken­bil­dung (Bran­ding). Die stra­te­gi­sche Nut­zung von Spra­che hat dabei gro­ße Aus­wir­kun­gen auf die Wei­se, wie Sie sich selbst wahr­neh­men und wie ande­re Sie sehen. Mit Ihrer eige­nen Per­so­nal Brand blei­ben Sie bes­ser in Erin­ne­rung, wer­den von ande­ren unter­scheid­bar und kön­nen Ihre indi­vi­du­el­len Anlie­gen bes­ser sicht­bar machen. Spe­zi­fi­sche Online-Kanä­le wer­den spe­zi­fisch für die Nut­zung in der Wis­sen­schaft behan­delt, u.a. Lin­kedIn, Rese­arch­ga­te, Sci­ence-Blogs etc. 

Troubleshooting

Resilienter Umgang mit Sexismen & Challenges (für Promovierende, Post Docs oder Gleichstellungsbeauftragte)

Regel­mä­ßi­ge Angrif­fe und Recht­fer­ti­gungs­druck sind gera­de bei den The­men Gen­der, Gleich­be­rech­ti­gung oder Fema­le Lea­ders­hip kei­ne Sel­ten­heit. Dahin­ter ste­hen oft Unsi­cher­heit oder Unwis­sen wie man­geln­de Ver­än­de­rungs­ein­sicht bestimm­ter Per­so­nen­grup­pen. Im Work­shop wer­den klas­si­sche Argu­men­ta­ti­ons­mus­ter reflek­tiert und Abhil­fen erlernt, wie damit umge­gan­gen wer­den kann. Denn: die Angriffs-Sche­ma­ta glei­chen ein­an­der und kön­nen mit sprach­li­chen Tech­ni­ken wir­kungs­voll dekon­stru­iert wer­den. So gewin­nen Sie mehr Sicher­heit und Argu­men­ta­ti­ons­wis­sen für Ihre nächs­te Diskussion. 

Fempower your Future 

Professorinnentag

Wie las­sen sich qua­li­fi­zier­te Frau­en für eine Hoch­schul­pro­fes­sur moti­vie­ren? Indem sie mög­lichst viel über das Berufs­feld erfah­ren und den Arbeits­all­tag ken­nen­ler­nen! Unser Pro­fes­so­rin­nen­tag gibt inter­es­sier­ten Prak­ti­ke­rin­nen, Pri­vat­do­zen­tin­nen oder Dok­to­ran­din­nen, die noch an sich zwei­feln, Moti­va­ti­on und prak­ti­sche Anschub­hil­fe. Mit­tels Erfah­rungs­be­rich­ten aus­ge­wähl­ter Pro­fes­so­rin­nen und Soft-Sklills-Beru­fungs­trai­nings wird Ihre wis­sen­schaft­li­che Ein­rich­tung, Hoch­schu­le (HAW) oder Uni­ver­si­tät zu einem Fema­le Cam­pus für einen Tag. Mit die­sem Rekru­tie­rungs-Event bau­en Sie nicht nur einen weib­li­chen Talent Pool auf, son­dern stär­ken auch Ihre Per­so­nal­ent­wick­lung & Employ­er Brand. 

Sie haben noch Fragen?